Daniel van Moll | Manfred Teubner _wige SOUTH&BROWSE: Neue Köpfe, neue Formate
  • Daniel van Moll neuer Vice President TV Programs
  • Ehemaliger ZDF-Unterhaltungschef Manfred Teubner berät im Bereich Unterhaltungskompetenz
  • Neue Programmentwicklungen für fünf Sender

Köln/München, 03. März 2016
Der Münchener Standort der _wige MEDIA AG bekommt Verstärkung: Als Vice President TV Programs rückt ab sofort Daniel van Moll in das Team der _wige SOUTH&BROWSE gmbh. Der 38-jährige war bislang als Producer vieler Formate tätig, u.a. für Ich bin ein Star, holt mich hier raus (RTL), Vom Spinner zum Gewinner (kabel eins), Die Küchenchefs (VOX), Let’s dance (RTL) und Der große Jugendreport (RTL II). Daniel van Moll war bereits Executive Producer der vorherigen south&browse GmbH, unterbrach seine TV-Karriere aber für eine dreijährige Arbeit als Fotograf und Krisenreporter, bei der er u.a. für Stern und Bild dokumentierte. Nun der TV-Neustart:

„Ich freue mich, mit Daniel van Moll die wunderbare Mischung aus erfahrenem Fernsehmacher und kreativem Teamleader wieder an Bord zu haben“, kommentiert _wige-Standort-Chef Tom Gamlich die Personalie.

Oliver Brendel, der die Position zwischenzeitlich innehatte, verließ die Gesellschaft im Januar. Außergewöhnliche Unterstützung hat sich das Unternehmen darüber hinaus im Bereich Unterhaltungskompetenz gesichert: So konnte _wige SOUTH&BROWSE den ehemaligen Unterhaltungschef des ZDF, Manfred Teubner, als Berater gewinnen.

„Es war ein bisschen Zufall“, sagt Teubner, „aber ich habe das Unternehmen und die Köpfe dahinter kennengelernt, bin beeindruckt von der Arbeit und freue mich, wenn mein Rat weiterhilft.“

Teubner zeichnete in zwölf Jahren als Unterhaltungschef des ZDF für die Ära Wetten Dass mit Thomas Gottschalk sowie Produktionen von Heute Show bis Die Anstalt verantwortlich. „Er ist eine Ikone. Wir sind sehr stolz, dass er Toms Team Rückenwind gibt. Jede Minute mit ihm ist wertvoll“, beschreibt _wige-CEO Peter Lauterbach den Coup.

In München geht die Produktionsgesellschaft nun neben den seriell laufenden Formaten in Magazin, Wissen, Doku und Sport zum Frühjahr mit fünf neuen Programmentwicklungen für kabel eins, RTL II, SAT.1, SWR und ZDF an den Start. Außerdem sind im _wige visual lab neue 360°- und weitere High-End-Produkte in Arbeit. Im Leitungsteam der Content Factory übernehmen daher Jan Fritzowsky als Manager Content Strategy sowie Daniel Schomberg als Head of Branded Content mehr Verantwortung.

Das Mutterhaus _wige MEDIA AG hatte erst kürzlich große Entwicklungen auf strategischer Ebene vermeldet: Der Konzern schloss eine Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen Alibaba, u.a. über Sport- und Event-Technologie in Fernost.

 

Newsletter